Weine
Piemonte doc Chardonnay Robi & Robi
Robi & Robi ist der erste Wein, den ich 1990 gemacht habe, um die Hochzeit von Roberta und Roberto zu feiern, meiner Schwester und meines Schwagers – womit auch klar wäre, woher der Name dieses trockenen Weißen stammt, der als international und einheimisch zugleich betrachtet werden kann. Und damit ist der Chardonnay nicht nur eine Rebe, deren Anbau eine mehr als zweihundertjährige Geschichte in unserer Region hat, sondern zugleich auch eine alte Familientradition.
Weinberge

Die Trauben kommen aus eigenen Weinbergen, einige der Weinstöcke gehören zu den ältesten dieser Rebe im Piemont, gesetzt in einer Höhe von rund 170 -180m ü.M. auf einem Hang mit rund 10% Gefälle. Die einzelnen Parzellen liegen Richtung Nordwest, der Boden ist vorwiegend kalkhaltig (gut für die Entwässerung) mit kaum organischem Material und einzelnen Einschüssen von Sand, Tuff und Lehm. Die Trauben sind immer sehr gesund, haben ein exzellentes Aroma und eine optimale Säure, was es möglich macht, sie erst dann zu ernten, wenn der gewünschte Zuckergehalt auch wirklich erreicht ist. Der Anteil von Trauben der Sorte Chardonnay Musqué trägt entscheidend zur Komplexität des Bouquets bei.

Ernte & Vinifikation

Normalerweise beginnt die Ernte zwischen dem 29. August und dem 10. September. Die Gärung in Holzfässern kann je nach Jahr bis zu sieben Monaten dauern. Nach Ende bleibt er, ebenfalls bei rund 12-13°, für weitere sieben bis neun Monate auf der Hefe und wird in diesem Herbst nach der Ernte häufig aufgerührt (Battonage). Dann findet eine teilweise malolaktische Gärung statt.

Verkostungsnotizen

Der Wein ist zwar nach 12-18 Monaten trinkreif, gleichwohl wird er durch eine Flaschenreifung von 2-3 Jahren noch um einiges besser.
Farbe: Zu Anfang hell strohfarben, wird mit der Zeit intensiver.
Nase: Florales Aroma mit Anklängen von tropischen Früchten, Banane, Honig, Vanille und Brotkruste, mit interessanten mineralischen Noten.
Gaumen: Körperreich und intensiv, aber nie aggressiv.
Empfehlung: Durch seine Vielschichtigkeit passt er optimal zu kräftigen Fischgerichten, hellem und gegrilltem Fleisch, Flans und Gemüse.
Serviertemperatur: 12 - 14° C
Alkohol: 12,8 - 13,5% Vol.