Weine
Monferrato doc Bianco EnnEEnnE
Seltsamer Name, denken Sie? „Figlio di enne enne“ bedeutet „Kind einer unbekannten Person“, und weil bei diesem Wein die Rebsorte Sauvignon Blanc nach italienischem Weingesetz in Verbindung mit der Appellation Monferrato nicht auf dem Etikett auftauchen darf, heißt er, wie er heißt.
Weinberge

Die Trauben stammen aus unseren eigenen, mit Sauvignon Blanc bepflanzten Weinbergen. Sie liegen in einer Höhe von rund 170 m ü.M. auf einem Hang mit 15% Gefälle, der nach Südosten bis Süden ausgerichtet ist. Der Boden ist hoch alkalisch, mit einzelnen Tuff-, Lehm- und Sandschichten und durchsetzt mit vielen Kalksplittern. Charakteristisch für die Lage ist eine konstante, kräftig wehende Brise, die Feuchtigkeit unter den Blättern verhindert, die Tages- und vor allem Mittagstemperaturen angenehm hält und so dafür sorgt, dass die Trauben eine schöne Säure und viel Aroma entwickeln.

Ernte & Vinifikation

Die Lese beginnt zwischen dem 26. August und dem 10. September. Vinifiziert wird der EnnEEnnE zu 20% in Eichenfässern, zum 80% in Edelstahltanks. Der Wein bleibt bei einer Temperatur von 4-6° C drei bis vier Monate auf der Hefe, bis dann eine teilweise malolaktische Gärung erfolgt.

Verkostungsnotizen

Farbe: Heller Strohton mit grünlichen Reflexen, die mit der Zeit verblassen.
Nase: Anklänge von Banane, Paprika, Kaffee, Honig, Heu und Kräutern, jugendlich auch mit rauchigen Noten. Gaumen: Sanft und voll, lang anhaltend.
Empfehlung: Am besten mit kräftigen, sogar fetten Gerichten und so eine interessante Alternative zu mittleren Rotweinen.
Serviertemperatur: 12 - 14° C
Alkohol: 12,8 - 13,7% Vol.